kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

zurück zur Übersicht

Schwangerschaftsabbrüche in besonderen Fällen

Vertragspartner:
  • KV Thüringen
  • Landesverbände der Krankenkassen und die Ersatzkassen in Thüringen

  • Freistaat Thüringen (TMSFG)

Gültigkeit:
  • ab 01.07.2009
  • ab 01.07.2009 (1. Protokollnotiz)
  • ab 01.04.2013 (2. Protokollnotiz)
  • ab 01.07.2014 (3. Protokollnotiz)
  • ab 01.01.2014 (4. Protokollnotiz)
  • ab 01.07.2016 (5. Protokollnotiz)
  • ab 01.04.2020 (6. Protokollnotiz)
Gesetzliche Grundlage:Artikel 5 des Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetzes (SFHÄndG)
Vertragsinhalt:Vergütung und Abrechnung von operativ durchgeführten und medikamentös ausgelösten Schwangerschaftsabbrüchen in besonderen Fällen (ambulant/belegärztlich)
Hinweis:Da sich die Sachkosten für Prostaglandin erhöht haben, wurde mit den Thüringer Krankenkassen vereinbart, dass sich die Pauschalen (99273A und 99273B) rückwirkend ab 01.10.2021 von 2 € auf 5,95 € erhöhen. Aus diesem Grund wurde der bisherige Vergütungsanhang ab 01.01.2021 bis zum 30.09.2021 (2,00 €) befristet und ein neuer Vergütungsanhang ab 01.10.2021 erstellt.

Vertragsunterlagen