kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

kvticker - wöchentlicher Newsticker der KV Thüringen

Der wöchentliche „kvticker" informiert Sie kurzfristig zu wichtigen Themen Ihres Praxisalltags und erreicht Sie immer freitags per E-Mail.

Hier finden Sie die kvticker-Ausgaben in ihrer öffentlichen Version. Beachten Sie, dass teilweise sensible Informationen aus jenen Versionen entfernt sind. Um vollumfänglich in den Genuss aller Informationen zu kommen, abonnieren Sie unseren kvticker ganz einfach via Mail an mediennoSpam@kvt.de unter Angabe Ihrer BSNR/LANR.

Was ist neu (27.01.)

Neuigkeiten zur Terminvermittlung

Diese Rubrik widmet sich aktuellen Fragestellungen der veränderten Bedingungen für die Terminvermittlung.

+++ Hinweise zur TSS-Terminvermittlung +++

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Arzt-zu-Arzt-Vermittlung von Terminen bei vorliegender Dringlichkeit sehr gut über den eTerminservice erfolgen kann. Grundvoraussetzung sind ausreichend eingestellte Termine der Kollegen, die bereit sind, Termine für dringende Behandlungen in dieser Plattform freizuschalten. Sind diese freigeschaltet, kann bei vorliegender Überweisung mit Dringlichkeitscode (bei Haus-, Augen- und Frauenärzten sowie Psychotherapeuten nicht notwendig) ein Termin vom überweisenden Arzt oder vom Patienten im eTerminservice bei einem Arzt einer anderen Praxis gebucht werden.

Anleitungen, Videos und Abrechnungshinweise finden Sie hier.

Die FAQ dazu werden regelmäßig aktualisiert.


+++ Hinweise zur Terminbereitstellung für Akutvermittlung durch die TSS ++++

Sofern Sie Akuttermine zur Vergabe durch die 116117 im eTerminservice erfassen möchten, setzen Sie bitte zusätzlich zur Dringlichkeit „innerh. 4 Wo (Dringend)“ auch einen Haken im Feld „innerh. 24 Stunden (Akut)“. Stellen Sie außerdem den Mindestbuchungsabstand auf „0 Tage“ ein. Somit kann dieser Termin für beide Dringlichkeiten genutzt werden. Nur als „akut“ gekennzeichnete Termine wären lediglich in einem Zeitfenster von 24 Stunden sichtbar. Akuttermine zur Behandlung innerhalb von 24 Stunden können nur durch die Terminservicestelle (TSS) nach strukturiertem medizinischen Ersteinschätzungsverfahren (SmED) vergeben werden, nicht durch Arztpraxen.

Ausführliche Informationen zur Meldung freier Termine im eTerminservice finden Sie hier.


+++ Informationen für Patienten im eTerminservice hinterlegen +++

Über den eTerminservice können nicht nur Praxen, sondern auch Patienten Arzttermine buchen. Es ist daher sinnvoll, in den Menüpunkten „Terminprofil“ oder „Praxisprofil“ Ihren Patienten wichtige Informationen zu hinterlegen, etwa wenn Sie eine Terminbestätigung wünschen oder auf wichtige Unterlagen hinweisen möchten, die Patienten beim Arztbesuch mitbringen sollen.