kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

Vereinbarung zur vorübergehenden medizinischen Versorgung von noch nicht registrierten ukrainischen Flüchtlingen

Gilt nur noch bis 30.11.2022:

Die Vereinbarung zur vorübergehenden medizinischen Versorgung von noch nicht registrierten ukrainischen Flüchtlingen endet zum 30.11.2022 und findet ab 01.12.2022 keine Anwendung mehr. Ebenso betrifft dies die Verordnung von Arznei-, Verband- und Hilfsmitteln für ukrainische Geflüchtete in Notfällen.

Ab dem 01.12.2022 gilt ausschließlich die Rahmenvereinbarung sowie die Regelungen der Sozialgesetzgebung. Bei nicht vorhandenem Versicherungsnachweis ist wie bei Privatpatienten zu verfahren. Handelt es sich nicht um einen Notfall, ist der Patient an die zuständige Behörde zu verweisen.

Psychosoziale Beratung von Migranten in Thüringen

Kontaktmöglichkeit über Ipso – International Psychosocial Organisation — eine gemeinnützige humanitäre Organisation (NPO): Der Verein Ipso hat eine Außenstelle in Erfurt: Ipso Care Center Thüringen, Schillerstraße 26, 99096 Erfurt.

Mehr dazu unter https://ipsocontext.org/de/projekte/ipso-care-center-thueringen  


Dokumente, welche bei der medizinischen Versorgung hilfreich sein können: