kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

Bitte beachten Sie die Regelungen der Abrechnungsrichtlinien der KVT!


Newsletter Nr. 38 v. 31.05.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedienen uns dieses Newsletters, um Sie in loser Abfolge und bei Bedarf über aktuelle Themen zu informieren:

1. Aktualisierung der Bedruckungsvorschriften des Personalienfeldes zum 01.07.2018
2. Neue LDT-Version
3. Freigabe des Duplexdruckverfahrens für die Blankoformularbedruckung für einzelne Muster
4. Änderungen in der konventionellen und Blankoformularbedruckung (Muster 9 und 56)
5. Änderung in der Datensatzbeschreibung - Satzart: Betriebsstättendaten ”besa”
6. Erstattung der TI-Förderung
7. Einverständniserklärung für PVS–Newsletter aufgrund der DSGVO

1. Aktualisierung der Bedruckungsvorschriften im Personalienfeld zum 01.07.2018


Zum 1. Juli 2018 treten Änderungen zur Bedruckung des Personalienfeldes in Kraft. Die Felder „Besondere Personengruppe“ (FK 4131) und DMP-Kennzeichnung (FK 4132) werden zweistellig (mit führender Null). Außerdem werden die Leerzeichen zwischen den Angaben im Statusfeld jeweils durch das Zeichen „0“ ersetzt. Ist ein Status nicht vorhanden (beispielsweise: „keine Teilnahme an einem DMP“), wird diese Stelle ebenfalls mit einer „0“ belegt.
Die neuen Regelungen gelten für die Bedruckung der Originalformulare sowie für die Blankoformularbedruckung. Dazu haben wir auch im Rundschreiben 5/2018 einen entsprechenden Artikel veröffentlicht.

2. Neue LDT-Version 3.1 zum 01.07.2018

Bitte beachten Sie, dass vor dem entsprechenden Einsatz des LDT 3.1 alle beteiligten Kommunikationspartner (PVS, LIS, Laborarzt und niedergelassener Arzt) den jeweiligen Einsatz der Schnittstelle und der Version abstimmen müssen.

3. Freigabe des Duplexdruckverfahrens für die Blankoformularbedruckung zum 01.07.2018 - gilt nur für bestimmte Muster

Für folgende Vordruckmuster kann dann die Duplexbedruckung genutzt werden:

• Muster 12: Verordnung häuslicher Krankenpflege
• Muster 13: Heilmittelverordnung (Physikalische / Podologische Therapie)
• Muster 14: Heilmittelverordnung (Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie)
• Muster 15: Ohrenärztliche Verordnung einer Hörhilfe
• Muster 18: Heilmittelverordnung (Ergotherapie / Ernährungstherapie)
• Muster 56: Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport / Funktionstraining
• Muster 63: Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung

4. Änderungen in der konventionellen und Blankoformularbedruckung (Muster 9 und 56)

Das neu gestaltete Muster 9 (Ärztliche Bescheinigung für die Gewährung von Mutterschaftsgeld bei Frühgeburten) tritt zum Stichtag 1. Juli 2018 in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt muss das neue Formular verwendet werden.
Auch das Muster 56 (ärztliche Verordnung von Rehabilitationssport und Funktionstraining) wird zum 1. Juli 2018 angepasst. Die aktuell gültigen Muster dürfen jedoch weiter genutzt und aufgebraucht werden, da hier keine Stichtagsregelung besteht.

5. Änderung in der Datensatzbeschreibung - Satzart: Betriebsstättendaten ”besa”

Die Felder „Titel des Arztes“ (FK 0219), „Arztvorname“ (FK 0220) und „Namenszusatz des Arztes“ (FK 0221) sind in der Feldlänge etwas erweitert worden.
In diesem Zusammenhang möchten wir auf unsere Vorgaben zur Betriebsstättenbezeichnung auf unserer Webseite verweisen, da bei ca. 30 % der Abrechnungen unkorrekte Einträge wie z. B. Einzelpraxis, Hausarztpraxis , Facharztpraxis  nur die Fachgruppenbezeichnung oder nur der Ortsname vorkommen. Hier der Link:
www.kv-thueringen.de/partner/info_pvs/40_einrichten_pvs/index.html

6. Erstattung der TI-Förderung

Bitte beachten Sie gerade bei TI-Installationen zum Quartalsende, dass die Abrechnungsdatei dann erst nach dem ersten erfolgreichen VSDM und somit nach Generierung des VSDM-Prüfnachweises (FK 3011) erstellt werden sollte.
Der Prüfnachweis belegt, ob die TI-Anbindung erfolgreich abgeschlossen wurde und bildet für die KV Thüringen in der Folge die Grundlage für die Auszahlung der Förderung im Abrechnungsquartal des ersten VSDM. Dieser, von Amts wegen ermittelte Zahlungsanspruch ersetzt für unsere Ärzte das Antragsverfahren für die Förderung.

Ansprechpartner zur TI:
Torsten Olschewski, Tel. 03643 559 -104
Johannes Schulz, Tel. 03643 559 -109

7. Einverständniserklärung für PVS–Newsletter aufgrund der DSGVO

Wie Sie wissen, gilt seit dem 25. Mai 2018 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Ziel ist es, personenbezogene Daten stärker zu schützen und den sorgsamen Umgang damit zu vereinheitlichen.
 
Ihre Kontaktdaten (ausschließlich Mail-Adresse) sind in unserem E-Mail-Verteiler für die Fachinformation „PVS Newsletter“  der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen gespeichert.
 
Um Ihre Kontaktdaten bis auf Widerruf weiterhin speichern und Ihnen Fachinformationen oder Einladungen der KV Thüringen zusenden zu dürfen, bitten wir um Ihre aktive Bestätigung per E-Mail an: abrechnung@kvt.de.
Ihre Kontaktdaten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte in gewohnter Weise an meine Mitarbeiter

Claus Wähnert, Tel. 03643 559-408   oder
Angelika Kulpe, Tel. 03643 559-421   oder
Daniela Ochsenfahrt, Tel. 03643 559-458   oder
gern auch an mich.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!

Mit freundlichen Grüßen
Steffen Göhring
Hauptabteilungsleiter Abrechnung
KV Thüringen
Tel.  03643 559-400
Fax. 03643 559-499
E-Mail:  abrechnung@kvt.de

Einwilligung_PVS_Newsletter_KVT63 KB | 05.06.2018