kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

Ihr Weg in die Niederlassung

Jeder Arzt/Psychotherapeut träumt davon: die eigenen Patienten in der eigenen Praxis zu behandeln. Bis es jedoch soweit ist, müssen zum einen die fachlichen Voraussetzungen geschaffen werden, zum anderen aber auch die notwendigen Verwaltungsangelegenheiten geregelt werden.

Grundvoraussetzung für die ambulante vertragsärztliche Tätigkeit ist die Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung, wo Sie Ihren Wohnsitz haben. Parallel hierzu können Sie sich auch auf die Warteliste setzen lassen.

Anschließend stellt sich die Frage: "Wo möchte ich mich niederlassen?" und "Wo darf ich mich überhaupt niederlassen?"

Wir empfehlen Ihnen die Praxisberater der KV Thüringen zu kontaktieren, um rechtzeitig einen umfassenden "Niederlassungsfahrplan" zu erstellen, der Ihre individuellen Wünsche und die rechtlichen Möglichkeiten in Einklang bringt.

Fördermöglichkeiten

Eine Praxisneugründung bzw. -übernahme ist mit finanziellen Kosten verbunden. Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) und die Landesverbände der Krankenkassen und der Ersatzkassen fördern Ärzte, die in bestimmten Gebieten im Freistaat Thüringen praktizieren bzw. sich niederlassen wollen. Ebenso fördert der Freistaat Thüringen seit Juli 2014 die Niederlassung von Ärzten im ländlichen Raum. Auf den nachfolgenden Seiten können Sie überprüfen, ob für Sie im Rahmen der geplanten Niederlassung eine finanzielle Förderung möglich wäre.