kvt Kassenärztliche
Vereinigung Thüringen

Informationen zum Pandemieschutzschirm 2021

Stand: 23.07.2021

Aktuelle Informationen zum Pandemie-Schutzschirm (COVID-19-Pandemie)

Die Vertreterversammlung hat in ihrer Sitzung am 23.06.2021 die Neufassung der Pandemie-Schutzschirm-Regelungen beschlossen und den Honorarverteilungsmaßstab für die Quartale 1-3/2021 dahingehend geändert. Gegenüber den bis zum 4. Quartal 2020 geltenden Regelungen ist im Wesentlichen neu, dass sich mögliche Honorarausgleichszahlungen nur noch auf den Bereich der Morbi-Gesamtvergütung (MGV) beziehen. Darüber hinaus sind durch die KV auf Grund der gesetzlichen Neuregelungen die Einhaltung der Mindestsprechstunden zu prüfen bzw. zusätzlich ggf. erhaltene Honorarzahlungen nach der Corona-Testverordnung sowie der Corona-Impfverordnung mit eventuellen Ausgleichszahlungen zu verrechnen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung Nr. 13a

Sonderregelung aus Sicherstellungsgründen für Gruppenpsychotherapeuten für das 1. bis 4. Quartal 2021

Zusätzlich hat die Vertreterversammlung eine Honorarausgleichsmöglichkeit für die Psychotherapeuten beschlossen, die im Vorvorjahresquartal mindestens 20 Prozent ihres Honorars aus der Durchführung von Gruppentherapien generiert haben und im aktuellen Quartal einen Honorar­verlust von mindestens 15 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vergleichsquartal des Jahres 2019 aufweisen. Diese Ausgleichszahlung erfolgt auf Antrag und wird durch den Vorstand individuell geprüft.

Näheres entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung Nr. 13b

 

Frist für die Antragstellung

Beide Honorarausgleichszahlungen sind innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Honorarbescheides zu beantragen (bis 28.09.2021 für das Quartal I/2021).

Wie bisher stellen wir Ihnen jeweils zum Zeitpunkt der Restzahlung quartalsweise für jede der genannten Ausgleichszahlungen ein Formular zur Verfügung, welches Sie bitte vollständig ausgefüllt innerhalb der vorgenannten Frist an die KV Thüringen senden.